Kressbronn & Überlingen
Nach der Besichtigung der Stadt müssen wir erstmal unser Chemieklo und unser Brauchwasser entsorgen. Die Entsorgungsstation ist in Bad Säckingen am Stellplatz . Weil der Stellplatz mit PKWs belegt war entschlossen wir uns in Richtung Bodensee zu begeben. Also ging die Fahrt auf der B34 nach Waldshut. Wir hielten uns immer an den Wegweiser Schaffhausen, und nach 12 km kam das erwachen der Schweizer Zoll wollte unsere Ausweise sehen ich verstand die Welt nicht mehr wir wollten zum Bodensee und nicht in die Schweiz da waren wir erst letztes Jahr gewesen. Also fuhren wir durch die ganze Innenstadt von Schaffhausen und weiter über die E 41 nach Singen nach Überlingen am Bodensee.
In Überlingen haben wir uns erstmal ein Nachtplatz gesucht. Der Stellplatz etwa 50 Plätze. Das Gelände fällt leicht ab, aber sonst ist es für 18DM ok. Eine Entsorgung steht am Anfang des Platzes.
Der Stellplatz in Überlingen
Abends fuhr ich noch mal mit dem Roller in die Stadt. Um an der Seepromenade ein schönes Eis zu essen. Die Promenade ist mit viel Palmen,und Blumen ausgestattet.
Kaffees und Bars laden zum verweilen ein. Übrigens vom Stellplatz fahren Busse in die Innenstadt .

Strandpromenade in Überlingen
Am nächsten Morgen ging es weiter auf der B31 nach nach Unteruldingen dort sind 2 Pfahlbaudörfer zubesichtigen. Es wird gezeigt wie die Menschen hier in der Jungsteinzeit und in der Bronzezeit gelebten haben. Es ist wirklich Interessant es an zuschauen. Man geht mit einem Fremdenführer durch die einzelnen Hütten. Hier ein paar Bilder .>>>>>
<<<Die Pfahlbaudörfer
Anschließend suchten wir uns mal keinen Stellplatz sondern einen Campingplatz für 2Tage ausruhen wollten aber es war alles voll. Es war das Himmelfahrtswochenende kein Wunder. In Kressbronn hatten wir Glück auf dem Campingplatz "Gohren am See". Uns wurde ein Platz angeboten unter aller Sau und für teures Geld . Nach einer Stunde platzte mir der Kragen und wir fuhren vom Platz . Diesen Campingplatz kann ich nicht empfehlen.
Mein Tipp: 3km weiter auf dem Platz "Iriswiese" dort haben wir ein schönen Platz für 40DM bekommen.

Blick auf den Bodensee

2Tage ruhten wir uns bei schönem Wetter auf dem Campingplatz "IrisWiesen"aus. Na ja ausruhen? Ich bin am nächsten Tag erstmal mit dem Roller nach Lindau und nach Friedrichshafen gefahren. Es war mir den ganzen Tag auf dem Platz zu langweilig. Hier zeige ich euch ein paar Bilder aus diesen Städten. Es gibt eigentlich nicht viel darüber zusagen.

Die Schiffseinfahrt in Lindau

Das Wahrzeichen von Wasserburg
Friedrichshafen

Hier geht es weiter>>>
Schöne Straßenmalerrei in Friedrichshafen