Ungarn / Slowakei 2007 Teil 2
11.06.07 (250km)

Gestern Abend nach dem Tagesbericht schreiben, kam mir noch eine gute Idee statt der Eishöhle, die Montags sowieso geschlossen hat, werden wir nach Spissky Hrad fahren um eine Burg zu besichtigen sie liegt ca.40km östlich von Poprad an der 18. Mit ca. 4ha gehört sie zu den größten Burgen Europas. Sie wurden in den siebziger Jahren des 20Jh. restauriert. Nach der Besichtigung fuhren wir zurück nach Poprad um ein wenig zu Mittag einzukaufen. Dann geht es weiter auf die1 an der hohen Tatra vorbei bis nach Ruzomberock. Dort ist die Autobahn auch schon zu Ende und es geht weiter auf der Landstraße 59. Die Berge werden kleiner und die Landschaft wechselt zu einem Mittelgebirge heran. Auf gut ausgebauten Straßen nähern wir uns der Stadt Banska Bystrica dort werden wir den Stadtkern besuchen den schönsten der Slowakei. Ein schönes Eis und dann wird es auch wieder Zeit um sich ein Nachtlager zu suchen, finden werden wir es in dem Ort Zvolen der Platz liegt südlich des Ortes an der 66 der Platz ist auch ausgeschildert. Die Sanitäranlagen bekommen eine Note 4- der Platz mit Hütten bekommt eine Note 3. Um Strom zu bekommen müsst ihr einen Universalstecker haben.
12.06.07 (465km)

Gestern Abend habe ich mich noch mit ein paar Biker unterhalten die von Hamburg zu einem Harleytreffen an den Plattensee unterwegs sind. Ein bisschen Wehmut kam schon auf aber was soll's meine nächste Motorradtour steht auch schon bald wieder an. So das da zu. Heute wollen wir die Slowakei verlassen die 100 km bis nach Trencin war schon eine Tortur viele Lkw's. Um ca.14:00Uhr erreichten wir die Grenze zu Tschechien es war nicht viel los, es ging zügig voran. Nach der Abfertigung das gleich Spiel Geldwechsel und eine Vignette für die Autobahnen kaufen 9€. Dann ging es auch auf Tschechischer Seite genauso weiter wie auf der Slowakischen Seite ein Lkw jagt den nächsten und das noch bis Brno, ab dort beginnt auch die Autobahn. Autobahn? Schlagloch an Schlagloch nah gut das ich Autobahngebühren bezahlt habe, vielleicht fließt das Geld ja irgendwann in den Straßenbau. Unser Ziel heute ist die Stadt Prag dort gibt es südlich von Prag einen Campingplatz Oase ein schöner Platz sauberen Sanitäreinrichtungen für ca. 20€ für uns. Jetzt denkt ihr wohl Morgen besichtigen wir Prag, weit gefehlt wir fahren Morgen nach Dresden und nach Meißen.
13.06.07 (600km)
Heute nach dem Frühstück geht es los auf die Autobahn in Richtung Prag. Die Autobahn endet in der Stadt und wechselt zu einer Schnellstrasse, mit Ampeln und jede Menge Lkw's. Da muss man schon aufpassen dass man die richtige Ausfahrt bekommt. Aber soweit ist alles gut gegangen Prag haben wir hinter uns gelassen und steuern Dresden an. In Petrovice der letzte Ort vor der Deutschen Grenze tanken wir noch mal den Diesel voll und dann über die Grenze. Mittlerweile haben wir beschlossen in Dresden Mittag zu essen, und dann die 300km entfernte Heimreise anzutreten. Abends um 19:00Uhr kamen wir wohlbehalten in unserem Heimatort an.
Home